header_Helmut Griem

19. November 2004 : Schauspieler & Regisseur HELMUT GRIEM gestorben

MELDUNGEN

OB Ude kondoliert zum Tod von Helmut Griem

(24.11.2004) Oberbürgermeister Christian Ude kondoliert Helga Köhler, der Witwe des verstorbenen Schauspielers und Regisseurs Helmut Griem:

„Die Nachricht vom Tode Helmut Griems macht uns alle tief betroffen. Theater, Film und Fernsehen haben einen großartigen Schauspieler und Regisseur verloren, der über mehr als 30 Jahre hinweg in zahlreichen Rollen und mehreren Regiearbeiten auch das künstlerische Schaffen der Münchner Kammerspiele maßgebend mitgeprägt hat. In dieser Zeit gehörte er zu den ganz großen Protagonisten des Hauses. Unvergessen bleiben seine Auftritte in vielen Dieter-Dorn-Inszenierungen, so in Minna von Barnhelm`, in Die Nacht der Tribaden`, in Ein Klotz am Bein`, in Der neue Prozess`, in Troilus und Cressida`, in ,Faust`, in Die Perser` und in ,Oleanna`. Aber auch seine Regiearbeiten wie Seid nett zu Mr. Sloane`, Der Held der westlichen Welt`, Die schöne Fremde` und Eines langen Tages Reise in die Nacht` waren ganz wunderbare Arbeiten, die den künstlerischen Erfolg der Kammerspiele wesentlich bereichert haben.
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Münchner Kammerspiele trauern um einen besonders geschätzten ehemaligen Kollegen, der durch seine große menschliche Ausstrahlung bei den Arbeitern hinter der Bühne genauso beliebt war wie bei Kolleginnen und Kollegen im Rampenlicht. München nimmt Abschied von einem großartigen Künstler."

 

Quelle: Rathaus-Umschau, München

 


EINIGE NACHRUFE

Regisseur und Schauspieler

 

Helmut Griem ist tot